Signalskitchen's Blog

HF, VHF, UHF: Monitoring, DXing, SWL, Signal-Analyse & SDR

SDR-IP vs. Perseus – Erster Test von Nils Schiffhauer

Noch ist er in Deutschland nicht erhältlich, aber Nils Schiffhauer hat ihn bereits im Test, den SDR-IP.

Schiffhauer berichtete heute über die Perseus-Mailingliste von seinem ersten Test, in dem er den Perseus mit dem SDR-IP direkt vergleicht.

Er hat dazu zwei Videos erstellt, die er bei Youtube upgeloadet hat. Schiffhauer vergleicht die beiden Geräte anhand von jeweils 2x 10 Stationen. Um weitesgehende Gleichheit im Software-Setup herzustellen, verzichtete er beim Perseus z.B. auf SAM oder AGC-off, da diese Funktionen bei der SDR-IP-Software bisher fehlen.

Hier ein Auszug aus seiner Mail mit den direkten Links zu den Filmen:

„Being at a very starting point, I made two videos with ten stations each. In
the first video, I compared both receivers set to best reception (without
using the notch with Perseus, but making general use of AGC OFF, and SAM). I
consists of the following stations:
1. RTV du Mali 5995 kHz
2. BBC Thailand 5875 kHz
3. HCJB Chile 9835 kHz
4. Dr. Gene Scott/Anguilla 6090 kHz
5. WWCR, TN/USA 5070 kHz
6. CHU 3330 kHz
7. WWVH/WWV 5000 kHz
8. CRI 15270 kHz
9. RNZI 9765 kHz
10. Gander VOLMET 10051 kHz
Link: Video

The second video limits the controls of Perseus to that given with SDR-IP’s
SpectraVue software. What may look ridiculous in the first approach, has
this background: As with SDRs software will be ever-changing, it’s trying to
give each receiver the same starting position at a specific moment. SDR-IP’s
software at this time misses SAM & AGC OFF, e.g. Not using it also with
Perseus (which has these controls), is a first attempt to artificially
provide more similar circumstances. This second video consists of the
following ten stations:
1. Brisbane VOLMET 6670 kHz
2. VoA Botswana 17895 kHz
3. Radio Ethiopia 7110 kHz
4. PBS Xinjiang 4330 kHz
5. AIR Srinagar 4950 kHz
6. DW Kigali 12070 kHz
7. the whole medium wave
8. TWR Swaziland, 9500 kHz
9. Radyo Pilipinas, 11730 kHz
10. BBC Seychelles, 11860 kHz
Link: Video

As ever with some early attempts, there are some issues, like audio (!)
bandwidth, similar audio power, AGC times etc. etc. “

Nils, danke für diesen ersten direkten Vergleich. Ich bin gespannt, was Du noch so an Fakten zu Tage schaffen wirst.

73, Alexander

4 Kommentare»

  discpapa wrote @

Vergleicht man die Preise, braucht man nicht weiter drüber nachdenken…

  signalskitchen wrote @

Ja, wenn man die Preise vergleicht ist das auf jeden Fall richtig – SDR-IP mit seinem über 300% muss dann schon technisch erheblich mehr bieten.
Zumindest softwareseitig ist da noch erheblicher Abstand.

  sasa wrote @

Das ist Technik fuer Rentner die nicht wissen wohin mit dem ganzen Geld.

Die Dinger muessten eigentlich spottbileg sein.

  discpapa wrote @

Vor allen Dingen, wenn man überlegt, was da noch so auf Kurzwelle los ist. Wer sich das reinzieht, muss schon Fanatiker sein – oder senil…


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: