Signalskitchen's Blog

HF, VHF, UHF: Monitoring, DXing, SWL, Signal-Analyse & SDR

Archiv für August, 2010

Modifikation des Icom PCR-1000: Nachrüstung eines 10,7 MHz-Ausgangs

Die Nutzung der SDR-Technologie bringt viele Vorteile mit sich – variable Filter, Bandüberblick,
breitbandige Aufnahme der Signale. Doch leider sind direktabtastende SDR bisher auf den HF-Bereich
beschränkt. Zur Erweiterung des RX-Bereichs können hier sogenannte Downconverter
(Frequenzumsetzer) helfen. Diese sind aber oft auf ein kleinen Frequenzbereich beschränkt. Mein
Wunsch nach einem möglichst groß abdeckenden Frequenzbereich – VHF-UHF-SHF – setzt das
beschränkte Angebot an Umsetzern Grenzen.
Daher reifte die Idee, warum nicht ein breitbandigen Scanner als Front-End zu nutzen und eine
passende Zwischenfrequenz (ZF/IF), die vom SDR – in meinem Fall ist es ein PERSEUS – empfangen
werden kann entsprechend zu verarbeiten. Scanner, die bereits über einen ZF-Ausgang verfügen und
einigermaßen bezahlbar sind kann man an einer Hand abzählen. Der bekannteste Vertreter ist wohl der
AOR 5000, der ein 10,7 MHz ZF-Signal mit einer Bandbreite von 5 MHz zur Verfügung stellt. Doch mit
Blick auf die notwendige Investition kommt einem sofort der Gedanke, eine Lösung zu suchen, die
wesentlich kostengünstiger ist, bei akzeptablen HF-Ergebnissen.
So fokussierte sich schnell der Blick auf den, wenn auch schon etwas in die Jahre gekommenen,
Breitbandempfänger PCR-1000 der Firma ICOM. Der zwar nicht mit einem ZF-Ausgang ab Werk
ausgestattet ist, aber dessen klarer Aufbau und die im Internet auffindbare Dokumentation (Service-
Manual
) im Vorwege zumindest die Möglichkeit eröffnen, sich über etwaige Lösungen, wie man ein ZF-Ausgang
nachrüsten kann, zu informieren.
Also machte ich mich auf den Weg…und wurde fündig…

Die Umbau-Anleitung finden Sie hier zum download:

PCR-1000-Modifikation_10.7 MHz-Ausgang_web.

73, Alexander

IMSI-Catcher-Selbstbau: USRP und OpenBTS machen es möglich

Auf dem diesjährigen Hackerkongress Defcon in Las Vegas wurde mittels USRP-SDR und der OpenBTS-Software erfolgreich ein IMSI-Catcher vorgestellt, mit dem es ohne Probleme möglich war GSM-Telefonate aufzunehmen.

Der britische Hacker Chris Paget nutze für seine Konstruktion das aus dem GNURadio-Projekt entstandene USRP von Ettus und die Software OpenBTS.

Mehr dazu gibt es hier.

73, Alexander